Idee 35 – Automatisches Skiwachsen auf der „Skiwachsstrasse“

Die Ideenquelle sprudelt noch immer – auch im Winter bei Minusgraden. Wir melden uns hiermit mit Idee 35 zurück.

Wie wäre es mit einem Wachsautomat am Skilift? Ich stelle mir eine separate Warteschlange am Einstieg des Skilifts vor. Die Idee lässt sich vom Prinzip mit einer Waschstrasse fürs Autos vergleichen. Die automatische Skiwachsstrasse (nicht Waschsstrasse) ist geboren.

Ideenstrom Skiwachsmaschine

Skier ausziehen ist nicht nötig, ein Laufband übernimmt die Reinigung des Skibelags, Belag und Kanten werden geschliffen und am Ende der Skiwachsstrasse wird das heisse Skiwachs aufgebügelt. Nach der Liftfahrt könnte dann in der Bergstation das überflüssige Wachs abgezogen und der Belag gebürstet werden (nachdem das Wachs während der Liftfahrt in die Skier eingezogen ist).

Vorbei sind die Zeiten eines Skiservice über Nacht, das hin- und herschleppen der Skier wird einem erspart und auf Temperatur Schwankungen des Schnees kann im Laufe des Skitags direkt reagiert werden.

Was meint ihr – hoffe bei unseren Lesern ist auch der eine oder andere Ski- oder Snowboardfahrer dabei?

Macht die Idee Sinn?
View Results
Loading ... Loading ...

Idee 33 – Fahrradhelm mit Solar-Licht

So. Nach der etwas ausführlicheren Sommerpause sind wir wieder zurück mit der Idee 33! Here it is:

Radeln tut man ja meist in schönem Wetter. Warum gibts eigentlich noch keinen Fahrradhelm, welcher mit Solarzellen bestückt ist, die einen integrierten Akku speisen um dann LED-Licht bei der Heimfahrt im Dunkeln zu machen? Für die Rückfahrleuchte reicht der Strom sicher allemal.

Fahrradhelm

Könnte man also noch designen, konstruieren und dann verkaufen. Schön sollte das Ding aber schon sein. Mit einer reinen Techie-Version wirds wahrscheinlich schwierig ;)

Danke an Ben für die Idee!

Lässt sich diese Idee umsetzen?
View Results
Loading ... Loading ...

Idee 20 – Wir gründen eine neue Sportart: SuperTennis!

Tennis ist ja grundsätzlich toll, aber es braucht ziemlich viel Aufwand um die Sportart zu betreiben: Einen grossen ebenen Platz, einen teuren Tennis-Schläger und meistens auch noch eine relativ teure Club-Mitgliedschaft um die Plätze überhaupt benützen zu dürfen.

Etwas einfacher ist da PingPong, aber irgendwie ist diese Sportart doch etwas komisch: Ein kleiner Tisch, bei dem die grossen Männer 5 Meter vom Tisch entfernt die Mini-Bälle mit Mini-Schlägern rüber-schmettern…Sieht in meinen Augen immer ein wenig skurril aus – wenn nicht sogar „uncool“.

Nun denn: Die Welt braucht also eine neue Sportart, welche in der Mitte zwischen Tennis und PingPong liegt, enorm Spass macht und möglichst überall spielbar ist. Eben SuperTennis :)

Was tun?
Die Rackets und die Spielanlage erfinden, möglichst einfache Spielregeln definieren, einen ersten Club gründen, Roger Federer als „Ambassador“ engagieren und dann viele Rackets und viel Zubehör verkaufen ;)

Lässt sich diese Idee umsetzen?
View Results
Loading ... Loading ...