Idee 37 – Local Food

Kürzlich war ich in Valencia. Eine meiner zentralen Fragen war, ob es in Valencia spezielle lokale Gerichte gibt, welche man unbedingt probiert haben muss und die nur die Valencianer richtig gut zubereiten können. In St. Gallen wäre das z.B. die Olma-Bratwurst in Zürich wohl das Züri-Geschnetzlete :)

Olma-Bratwurst

Die Idee: Eine ganz einfache Mobile-App, welche mir auf Basis der Geo-Location meines Smartphones die Gerichte anzeigt, welche an genau diesem Ort die „Spezialitäten“ sind, damit ich weiss, wonach ich auf den Speisekarten der Restaurants suchen muss :)

Die notwendigen Daten dazu könnte man auch gleich über die App oder eine einfache Website sammeln

Wäre diese Mobile-App nützlich?
View Results
Loading ... Loading ...
You are not authorized to see this part
Please, insert a valid App ID, otherwise your plugin won't work correctly.

5 Gedanken zu “Idee 37 – Local Food

  1. Update: Die Antwort wenn ich mich in Valencia befinde müsste sein:

    Valencia Paella

    Valencia’s all-time most famous of the ‚arroces‘ is paella. Paella is said to have been invented in Valencia and the people of the city are very proud of its heritage. Ernest Hemingway famously tried has first paella in Valencia at a restaurant called La Pepica. It is still possible to visit this legendary restaurant, that is located on the promenade of Valencia beach. Along this stretch of promenade is where you can get some of the best paella in Valencia- there is a whole row or seafood restaurants here specialising in local Valencia dishes.

    It is interesting to note that the most traditional Valencia paella does not contain seafood – it contains chicken, rabbit and snails.

  2. Schöne Idee. Eine Ergänzung, in welchem Restaurant ich das Gericht essen kann inklusive Userbewertungen wo es wirklich am besten schmeckt, muss aus meiner Sicht unbedingt dazu.

  3. Das wär natürlich noch besser, aber für einen schnellen kickstart und der einfachheit halber müsste das wohl user-generated sein. Nimmt man nur die spezialitäten (ohne restaurants), könnte man ein basis data-set wohl selber mal einpflegen.

  4. Ein Walliser, ein Appenzeller, ein Westfahle und ein St. Galler haben sich der Sache angenommen und sind jetzt im Rahmen eines Namics.Labs grad dabei, diese mobile Anwendung zu entwickeln. Details schon bald unter itsfromhere.com :)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *