Idee 30 – Wasserhahn mit Sofort-Heisswasser

Wer kennt das nicht: Egal ob im Einfamilienhaus oder im Wohnblock: Bis das Wasser wirklich heiss aus dem Wasserhahn kommt, muss man zuerst ein paar Liter durchlaufen lassen…Ich hätte aber gerne sofort heisses Wasser, wenn ich den Regler auf „heiss“ stelle und würde gleichzeitig weniger Wasser brauchen…

Die Lösung: Man konstruiere einen Durchlauferhitzer, den man bei möglichst jeden auf dem Markt erhältlichen Wasserhahn einbauen kann. Dieser Durchlauferhitzer hat einen Temperaturfühler für die ankommende Wassertemperatur und kennt die vom Anwender eingestellte Warmwasserregler-Position. Mit diesen beiden Informationen kann er das Wasser exakt und sofort genau auf die Temperatur erhitzen, welche ich will. Sobald das heisse Wasser aus dem Boiler beim Wasserhahn ankommt, merkt das der Temperaturfühler und stoppt mit der Wassererhitzung.

Theoretisch wäre vielleicht sogar denkbar, dass das Temperierelement sogar kühlen könnte. Das wär noch besser, denn im Sommer hab ich eigentlich meist Lust auf ganz kaltes Wasser, und nicht auf das Lauwarme…

Ich gebe zu, dass die Ökobilanz eines solchen Reglers wohl nicht ganz Öko wäre: Weniger Wasser, dafür mehr Strom…Aber zumindest im Luxus-Segment würde das wahrscheinlich schon funktionieren.

Nun denn die Herren Ingenieure: Wäre das ein kleines Testprojekt wert? Vielleicht an der ETH anyone? Ein bisschen Elektronik und etwas Mechanik wäre wahrscheinlich sinnvoll :)

Kann man diese Idee umsetzen und vermarkten?
View Results
Loading ... Loading ...
You are not authorized to see this part
Please, insert a valid App ID, otherwise your plugin won't work correctly.

6 Gedanken zu “Idee 30 – Wasserhahn mit Sofort-Heisswasser

  1. Super Idee, wurde sogar schon realisiert in Holland, siehe http://www.quooker.com. Der Clou dieses Produktes ist, dass das Wasser nicht nur mit 100 Grad unmittelbar aus dem Hahn kommt, sondern dass durch ein Dampfsprühverfahren auch ein Verbrühen der Hände unmöglich ist.

  2. @Marek: Coole Sache der quooker, aber er trifft nicht ganz meine Problemstellung. Kochendes Wasser aus dem Wasserhahn ist zwar auch nett, aber ich hätte einfach gerne sofort „heisses“ oder „ganz kaltes“ Wasser ohne dass ich 10 Sekunden das Wasser laufen lassen muss, bis der Bestand in der Wasserleitung durchgelaufen ist und dann das Wasser mit der gewünschten Temperatur kommt. Zudem muss ich bei quooker die quooker Wasserhähne kaufen. Mir schwebt eher ein System vor, dass sich bei allen Wasserhahn-Herstellern möglichst einfach einbauen lässt.

  3. Na die ersten Liter wären trotzdem kalt, der Durchlauferhitzer sitzt ja nicht an der spitze vom Wasserhahn, sondern eher unter dem Waschbecken. Und sogar der Durchlauferhitzer braucht wenige Sekunden bis der warm ist. Intelligente Planung und Verlegung der Warmwasserrohre ist da quasi genauso gut. z.B. wenn von der Hauptleitung bis zum Hahn weniger als 2m Rohr verlegt werden, und in den meisten miethäusern ist das auch der Fall.

  4. Ein permanentes Zirkulationssystem ist hier die Lösung, Warmwasserleitung als Ringleitung mit Zirkulationspumpe auslegen, Problem gelöst (Kann halt nur bei Umbau oder Neubau sauber installiert werden, sonnst gibt es ein Gebastel).

  5. Dem Problem wird in aller Regel am besten durch die Installation einer Zirkulationsleitung rechnung getragen. Ich denke es wird auch recht schwierig sein einen Durchlauferhitzer in dieser Größenklasse zu bauen, der dennoch in der Lage auch bei größerem Volumenstrom das Wasser adäquat zu erhitzen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *