Idee 17 – Wattestäbchen mit Regenschirm-Mechanismus

Das gute alte Wattestäbchen wurde 1926 vom US-Amerikaner Leo Gerstenzang erfunden. Herr Gerstenzang nannte seine Erfindung Q-Tips (Quality-Tips) und darum heissen Sie umgangssprachlich auch heute in Amerika noch so.

Wattestaebchen

Der häufigste Anwendungsfall dürfte die Reinung der Ohren sein. Bei dieser Verwendung besteht aber die Gefahr, den Ohrenschmalz tiefer in den Gehörgang zu schieben, als ihn zu entfernen, was ja die eigentliche Idee ist. Deshalb raten Ärzte eigentlich davon ab. Nun denn. Wenn die Menschen nicht auf die Ärzte hören, müssen wir eben das Wattestäbchen besser machen:

Wir erfinden also ein Wattestäbchen mit Regenschirm-Mechanismus und bringen es mit dem Namen “Umbrella-Swabs©” auf den Markt. Dieses “Watteschirmchen” kann man im Ohr öffnen, dann einmal drehen, wieder einklappen und dann herausziehen. Damit wäre die Gefahr des “Reinstossens” des Ohrschmalzes gebannt. Das wäre wohl dann auch das Top-Verkaufsargument als Differenzierungsmerkmal zu “herkömmlichen” Wattestäbchen ;)

Was tun?
Einen oder mehrere Prototypen bauen und testen. Danach den Marken-Namen schützen, einen Produktions und einen Vertriebspartner suchen. Danach die Kommunikation konsequent auf die gebannte Verletzungsgefahr im Ohr ausrichten.

PS: Wenn jemand Lust hat Prototypen zu basteln: Wir würden Sie gerne testen und uns natürlich auch an der Umsetzung der Idee beteiligen :). Bei Interesse einfach bei uns melden.

Lässt sich diese Idee umsetzen?
View Results
Loading ... Loading ...
You are not authorized to see this part
Please, insert a valid App ID, otherwise your plugin won't work correctly.

4 Gedanken zu “Idee 17 – Wattestäbchen mit Regenschirm-Mechanismus

  1. Müsste ein Material sein wie Ohrstöpsel, das bei Kontakt mit Wasser aufquillt, “sich Ihrem Gehörgang optimal anpasst” und so dafür sorgt, dass”Korperhygiene auch vor Ihren Ohren nicht halt mach” – Schonend, Sicher, Sauber.

  2. …..mein ohrenarzt hat derletzt gemeint…
    “es gehört nicht ins ohr, das kleiner ist als ne faust”
    na ja…möglicherweise kann er auch noch was lernen…..:-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>