Idee 12 – Florist 2.0

Floristen und Unternehmer aufgepasst! Jetzt machen wir das Blumen-Business etwas digitaler :-).

sunflower_vase_large

Ausgangslage
Blumenläden und deren Angebote sind seit Jahrzehnten in etwa gleich. Vielleicht ändern sich über die Zeit die angebotenen Pflanzen, aber schlussendlich kauft man doch immer einen Blumenbouquet oder eine Topfpflanze. Für Floristen stellt sich also die Frage, wie sie sich in Zukunft von der Konkurrenz abheben können. Hier kommt die Idee dazu:

Die Idee
Nachdem frühmorgens im Blumenladen die Blumensträusse zusammengestellt worden sind, macht man ein gutes Photo vom Strauss inklusive Vase. Dieses Photo wird dann mit einem spannenden Photoshop-Filter bearbeitet und somit künstlerisch erweitert. Das Bild druckt man danach professionell aus, z.B. auf eine Leinwand.

Die Kombination von Vase, Blumen und dem Bild wird dann als Einheit verkauft. Also quasi ein Up-Selling des Standard-Blumenstrausses.

Der Clou: Ich kann bei mir Zuhause Sonnenblumen aufstellen und dahinter auch noch zum Beispiel eine Van Gogh-mässige Version genau dieser Sonnenblumen inkl. Vase an die Wand hängen. Also ich glaube, dass würde mich und meinen Besuch beeindrucken :-).

Was tun?
Ein Unternehmen gründen, welches das Photoshooting und das Printing organisiert und verschiedene Künstler für die Photoshop-Filter gewinnt. Dieser Service könnte dann allen Blumenläden auf der Welt angeboten werden. Der konkrete Verkauf würde durch die Blumenläden stattfinden.
Zudem würde ich wohl versuchen, eine Marke für diese Kombination von Blumen und Bild im Markt zu etablieren. Spontan und trivial: “DigitalFlower®”.  Die globale Vermarktung dieser Idee würde ich auch als Aufgabe dieses Unternehmens sehen.

Lässt sich diese Idee umsetzen?
View Results
Loading ... Loading ...
You are not authorized to see this part
Please, insert a valid App ID, otherwise your plugin won't work correctly.

2 Gedanken zu “Idee 12 – Florist 2.0

  1. die schönheit des blumestrauss’ liegt ja gerade in seiner vergänglichkeit, in seiner einmaligkeit.

  2. @oeschli: Da gebe ich Dir absolut recht – und das bestreitet die Idee ja auch nicht. Der Blumenstrauss darf weiterhin “vergehen”, das Bild dazu kann/darf bleiben oder eben auch gehen :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>