Idee06 – Zahnpasta Spender

Die heutige Idee ist denkbar einfach und braucht daher kaum eine Erklärung. Die altbekannte Zahnpasta Tube wird durch einen „Zahnpasta Spender“ ersetzt.

Das würde dann in etwa so aussehen:

ideenstrom_zahnpasta_spende
Das ewige Deckel auf- und zuschrauben würde einem erspart bleiben. Das Problem „Wie bekomme ich den Rest aus meiner Tube“ wäre endlich gelöst :-).

Was tun?
Mit einem Zahnpasta Hersteller abklären, ob es flüssige Zahnpasta gibt. Danach wäre die Pumpmechanik zu prüfen und die Lösung zu patentieren. Optinal könnten später auch Zahnpasta-Spender mit persönlichen Labels verkauft werden.

Die Idee Zahnpasta-Spender ist innovativ?
View Results
Loading ... Loading ...
You are not authorized to see this part
Please, insert a valid App ID, otherwise your plugin won't work correctly.

13 Gedanken zu “Idee06 – Zahnpasta Spender

  1. und dann im bad neben den seifenspender stellen. und dann die beiden ja nie verwechseln. ;-)

  2. @Roman, ja verwechslungsgefahr besteht defintiv!
    @Rude! Ich glaube die Seife aus der Tube ist schon weit(er) verbreitet :-)

  3. Und DER Beziehungskiller schlechthin wäre abgewehrt! „Du drehts die Tube nicht zu“, „Du drückst nur immer vorne drauf“ ;)

  4. Coole Idee! Frage mich aber ob es wirklich flüssige Zahnpasta gibt? Sonst würde nämich das Ding ständig austocknen.

  5. Also die Zahnpasta etwas flüssiger zu machen kann wahrscheinlich nicht das Problem sein. Insofern wäre das schon einen Versuch wert. Am einfachsten könnte aber wohl z.B. die Migros ein solches Produkt entwickeln und in den Markt drücken. Als kleine Einzelfirma müsste man wohl einen patentierfähigen Zahnpasta-Spender entwickeln um eine Chance zu haben ;-)

  6. und gleich noch eine short-idea die auch zum thema körperhygiene passt: Ein Wattestäbchen, welches man nach der Positionierung im Ohr „vergrössern“ kann, damit man die Ohren auch wirklich sauber kriegt. So ein Faden, an dem man ziehen kann und dann der Wattekopf vergrössert wird :-). Der Mechanismus dazu dürfte nicht soooo kompliziert sein ;-)

  7. @Marcus. Stimmt! Jetzt wo ich das Bild gesehen habe erinnere ich mich. Das gabs wirklich schon mal in der Form, wir hatten solche Spender sogar zu Hause. War aber eher ein kurzes Intermezzo – und die Zahnpaste war genau die gleiche wie aus der Tube.

  8. @michael Dornbierer: Ja sieht ähnlich aus! Die Idee entstand spontan während dem Zähne putzen. Für einen Research hatte ich keine Zeit investiert (wohl auch, weils das Produkt offensichlich nicht im Angebot eines Supermarktes gibt).

  9. haha diese idee hatte auch ein kolleg von mir für das miniunternehmen da wir in einem jahr ein miniunternehmen gründen werden.
    naja ich denke diese idee hat potenzial.

  10. Hallo anonym!
    Wenn aus dem Miniunternehmen und der Idee etwas werden sollte, bitte uns melden :-)
    Wir freuen uns über jegliche Success Storries! Gruss Joe

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *